top of page
  • Autorenbildsandykober

Liebertwolkwitz - Ein Dorf im Jahr 1813

Aktualisiert: 28. Nov. 2022


Oktober 1813. Kanonen knallen. Der Geruch von Schwarzpulver liegt in der Luft. Napoleon und seine Truppen haben in Deutschland Einzug gehalten und die Länder besetzt. Doch der Widerstand wächst. Mit bis zu 600.000 Teilnehmern aus über einem Dutzend Ländern war der Kampf vor Leipzig bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts wahrscheinlich die größte Schlacht der Weltgeschichte. Sie ging ein in die Geschichte als die Völkerschlacht. (Quelle: Wikipedia)


209 Jahre später wird in Dem Dorf Liebertwolkwitz-Leipzig daran erinnert und es beginnt eine 3-tägige Zeitreise.

Mit Liebe zum Detaille wird durch die Veranstalter und Vereine, Freunde aus anderen Ländern mit militärhistorischem Bezug ein wahres Spektakel auf die Beine gestellt.



Wir sind mit den Kindern also nach Liebertwolkwitz in Leipzig (🤪 wohnen dort) gereist und haben uns erstmal gefreut als ortsansässige eine Ermäßigung zu erhalten. Der Marktplatz, Kirchplatz, der Acker vor dem Ort sowie 4 Höfe um den Marktplatz herum sind Ort des Schauspiels. Es ist sehr viel geboten. Neben Kinderspielen, Wollherstellung und Spinnen, Historische Tänze, Märchenstunde und einem manuell betriebenen Kettenkarussel gab es auch Laternen basteln, Pflanzen zu kaufen, Spanferkel, Eintöpfe, Kanonenschüsse und Militär mit und ohne Pferd und vieles, vieles mehr.


Über 3 Tage verteilt wird es nicht langweilig, auch wenn man jeden Tag vor Ort ist. Unsere Perle fand es sehr interessant, natürlich besonders die Kinderspiele. Der Bezug zum Völkerschlachtdenkmal war noch abstrakt, aber sie hat sich viele Gedanken gemacht. Highlight für die Mädels war definitiv der Heuhaufen. Hier gab es kein halten mehr nur das Kettenkarussell war noch besser.



Ich war vom Flammlachs begeistert und dem Militär, und den historischen Werkzeugen und Maschinen. einfach faszinierend wie einfach aber doch ausgetüftelt man sich geholfen hat. spannend war der Wolf der den Mais vom Kolben gelockert hat.


Mein Mann war von dem Kriegstreiben, das historisch Genaue, und die damit verbundenen Atmosphäre besonders beeindruckt. Neben Schilder die mit Jutesäcken abgehängt wurden, Kleidung nicht nur derer die aktiv dabei waren, all das trägt zu einer tollen Atmosphäre bei.


Jeder der es dieses Jahr verpasst hat, nächstes Jahr gibt es erneut eine Gelegenheit.



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hozzászólások


A hozzászólások ki vannak kapcsolva.
bottom of page